Sie befinden sich hier

Inhalt

Stadionbesuch

Stadionbesuch am Freitagabend

Am 20. Spieltag der Fußballbundesliga besuchten die Deutschlernklassen im Rahmen des 05er Klassenzimmers die Opel-Arena in Mainz. Bereits auf dem Weg tippte man das Ergebnis und viele Schüler waren zunächst skeptisch, ob es nach schwachen Spielen in den letzten Wochen beim Flutlichtspiel am Freitagabend für drei Punkte reicht. Immerhin reisten die Gäste aus Augsburg an, die in den letzten Wochen nicht die schlechtesten Leistungen zeigten. Doch spätestens bei der Ankunft an der rot erleuchteten Opel-Arena waren sich die meisten sicher, dass Mainz in so einem tollen Stadion sicherlich nicht verlieren könne.

Auf dem Weg in den Block G strahlen die Schüleraugen, wie das satte Grün des Rasens und als die Kinder in der dritten Reihe direkt hinter dem Tor Platz nehmen durften, stieg die Vorfreude auf das Spiel weiter an.

Bereits beim Aufwärmen des Gästetorwarts standen die Schüler aufmerksam an ihren  Plätzen, kommentierten jeden Schuss und nahmen mit dem Schlussmann Marvin Hitz kurz Kontakt auf, ob er nicht doch ein Trikot für sie hätte, doch der winkte grinsend ab. Weiter wurden sie in die Verwendung der Klatschpappen eingeführt, was im Nachhinein betrachtet und nach 90 Minuten Dauerklatschen ein Fehler war…

Während des Spiels wurde von den Schülern der ein oder andere Schlachtruf eingeübt und von den begleitenden Lehrkräften übersetzt. Und die Anfeuerungen wurden belohnt: Direkt vor den Augen der jungen Fußballfans köpfte Öztunali das 1:0 für den FSV. Beim 2:0 durch Jario war der Jubel nochmal riesengroß. Und spätestens bei der Jubelrunde der Spieler und der Siegesfeier mit den Fans waren die etwas unterkühlten Schüler bei eiskalten Temperaturen mainzifiziert. 

Sebastian Heurich

Kontextspalte

Gruppenfoto vorm Stadion
Im Stadion
You´ll never walk alone