Sie befinden sich hier

Inhalt

Unsere Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit

  • Präsenzstunden (Herr Striemann kommt regelmäßig zu Einzelberatungen in die Schule)
  • Berufsberatung (nach Terminabsprache)
  • Eignungstests (BIZ Mainz)
  • Materialien: Mach‘s richtig, Beruf Aktuell
  • Teilnahme an Projekttagen
  • Besuch des BIZ in Mainz (Trainingstag)

Klassenstufe 6

  • Neigungs- und Eignungstest
  • Durchlaufen aller Wahlpflichtfachbereiche (Hauswirtschaft und Soziales, Technik und Naturwissenschaften, Wirtschaft und Verwaltung) mit Berufsorientierung als durchgängiges Unterrichtsprinzip
  • Führen einer persönlichen Stärkenmappe
  • Betriebserkundung
  • Möglichkeit der Teilnahme an der AG „Schülerfirma“

Klassenstufe 7 (Berufsreife und Sekundarabschluss I)

  • Berufsorientierung als durchgängiges Prinzip in den Wahlpflichtfächern
  • Textverarbeitung: Formvorschriften, Anfertigung eines Lebenslaufs,
  • Anlegen eines Berufswahlpasses
  • Betriebserkundungen in den Wahlpflichtfächern

Klassenstufe 8 (Berufsreife)

  • Durchführung des Praxistags (Schüler sind ganzjährig 1 Tag pro Woche im Betrieb)

Klassenstufe 8 (Berufsreife und Sekundarabschluss I)

  • Berufsorientierung als durchgängiges Prinzip in den Wahlpflichtfächer
  • Sozialkundeunterricht: Berufswahlkunde
  • Elterninformationsabend zum Betriebspraktikum
  • Projekttag I. zum Praktikum (mit außerschulischen Referenten)
  • Weiterführung des Berufswahlpasses
  • Betriebserkundungen in den Wahlpflichtfächern

Klassenstufe 9 (Berufsreife und Sekundarabschluss I)

  • Deutschunterricht: Lebenslauf, Bewerbung, Praktikumsbericht
  • Projekttag II. zum Betriebspraktikum
  • Betriebspraktikum (14-tägig)
  • Table Talk: Betriebe und Schulen der Region stellen sich vor
  • Besuch im BIZ (Berufsinformationszentrum) Mainz
  • Berufswahltest (Geva-Institut)
  • Bewerbertraining: Vorstellungsgespräch, Selbstpräsentation
  • Workshop: Bewerbungsschreiben

Klassenstufe 10 (Sekundarabschluss I)

  • Individuelle Berufsberatung in der Schule (Bundesagentur für Arbeit)
  • Schuldenpräventionsveranstaltung (Volksbank)
  • Berufsinformationen verschiedener Betriebe/Institutionen

Kontextspalte