Sie befinden sich hier

Inhalt

Wir über uns

Nachdem wir 1970 unser neues Schulgebäude in Nierstein bezogen hatten, wurde unserer Schule am 23.01.1971 der Name „ Carl-Zuckmayer-Realschule“ verliehen

Aus seinem Domizil  Saas-Fe-Schweiz schrieb Carl Zuckmayer, der große Dichter, der im Nachbarort Nackenheim geboren wurde: „Dass die neue Schule meinen Namen tragen wird, empfinde ich als eine ehrende Auszeichnung, für die ich herzlich danke."

Seit 2008 besteht unsere Realschule plus in kooperativer Form, die zum Abschluss der Berufsreife und zum qualifizierten Sekundarabschluss I führt. Seit 2011 ist unsere Realschule plus zusätzlich mit einer Fachoberschule organisatorisch verbunden. Die Fachoberschule ist ein zweijähriger Bildungsgang des beruflichen Schulwesens in Rheinland-Pfalz. Die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule absolvieren in der 11. Klasse jeweils an drei Tagen in der Woche ein betriebliches Praktikum in der Fachrichtung Technische Informatik. An den beiden anderen Tagen und im gesamten 12. Schuljahr besuchen sie den Unterricht in unserer Schule. Zurzeit entsteht auf unserem Schulgelände ein Erweiterungsbau mit modern ausgestatteten Technikräumen, die optimale Vorraussetzungen für den Erwerb der Fachhochschulreife ermöglichen. Aktuell besuchen ca. 1070 Schülerinnen und Schüler die Carl-Zuckmayer-Realschule plus und Fachoberschule Nierstein. Sie werden von mehr als 80 Lehrkräften unterrichtet.

Unsere Schule liegt im Zentrum von Nierstein und ist als Bildungseinrichtung im Kreis Mainz-Bingen nicht mehr wegzudenken. Sie wird von allen Bevölkerungsschichten in hohem Maße angenommen.

Unser Schulmotto,  LEBEN * LERNEN * LEISTEN * LACHEN, ist für uns Ansporn und Verpflichtung zugleich.

Der Schulträger und unser Förderverein „VeSuF“ (Verein ehemaliger Schüler und Freunde) haben mit großzügiger Unterstützung gute Voraussetzungen für Unterricht und Erziehung an unserer Schule geschaffen.

Unsere Schülerschaft lernt in 27 Klassenräumen, 8 naturwissenschaftlichen Fachräumen mit sehr guter Ausstattung, in 3 Computerräumen, einer Lehrküche, 2 Musiksälen, in Werk- und Kunstsälen und einer sehr gern genutzten Bibliothek. Der renovierte Pavillon dient als Treffpunkt für Arbeits- und Gesprächsgruppen oder als Domizil für  den Unterricht in Deutsch als Fremdsprache. Die große Rundsporthalle wird nicht nur für den Sportunterricht, sondern auch von Vereinen genutzt.

Die Schülerinnen und Schüler unserer 8. Klassen  nutzen nach gründlicher Vorbereitung im 2. Schulhalbjahr sowie im 1. Halbjahr der 9. Klasse einen wöchentlichen Praktikumstag, um sich für das spätere Berufsleben zu orientieren. Ein 14-tägiges Blockpraktikum wird unseren Neuntklässlern angeboten.

Von Klasse 5 bis 8 werden musikbegeisterte Kinder in Bläserklassen unter der Leitung von Herrn Antweiler und Herrn Haag unterrichtet. Die älteren Schüler engagieren sich in unseren Big Bands.

Große Unterstützung erfahren wir im Nachmittagsbereich unseres Ganztagsangebots durch den TV Dienheim. Wir bieten eine Vielzahl an Arbeitsgemeinschaften an.

Natürlich werden an unserer Schule auch regelmäßige Austauschprogramme mit der Schule Collége La Champagne in Frankreich und der Tongàn No. 1 Middle School in der Partnerprovinz von Rheinland-Pfalz, Fujian in China, gepflegt.
Weitere Höhepunkte für alle Schülerinnen und Schüler (und natürlich auch für unsere Gäste) sind unser „Tag der offenen Tür“, die Projektwoche für unsere 7. Klassen, die Waldexkursionen der Fünftklässler, die Besinnungstage der 10. Klassen aber auch die im Zweijahresrhythmus stattfindenden Klassenfahrten, wobei  natürlich die Abschlussfahrten für die 9. Klassen (Berufsreife) und die 10. Klassen (Sekundarstufe I) lange in guter Erinnerung bleiben. Ein Highlight unseres Schullebens sind jährlich unsere festlichen Abschlussfeiern für die 12., 10. und 9. Klassen.

Vieles davon ist nur möglich, weil sich engagierte Lehrkräfte und  die Mitglieder unseres Schulelternbeirats sowie des Fördervereins unermüdlich für unsere Schule einsetzen.

Kontextspalte

Ansichten unserer Schule

Haupteingang
Erweiterungsbau
Erweiterungsbau
Turnhalle
Oberer Eingang
Foyer
Sportplatz
Entstehung des Neubaus
Dach des Foyers

Nach oben