An die Schulgemeinschaft

Liebe Schulgemeinschaft,  

eine anspruchsvolle Zeit liegt hinter uns. Gemeinsam haben wir es geschafft, den ersten Heimunterricht in der rheinland-pfälzischen Schulgeschichte zu stemmen.
Dafür möchten wir allen Beteiligten für ihre Geduld, ihre Ausdauer und ihr tatkräftiges Mittun danken. Das hat uns diese besondere Zeit gemeinsam gut meistern lassen! DANKE!

Ganz besonders danken möchten wir allen Eltern, die sowohl die Arbeit unserer Lehrkräfte als auch das häusliche Lernen ihrer Kinder so tatkräftig und häufig auch mit hohem nervlichem Engagement unterstützt haben.

Natürlich wollen wir auch allen Schülerinnen und Schülern, die bereits ab dem ersten Tag fleißig Wochenpläne und Materialien heruntergeladen, Aufgaben rückübersandt, Feedback eingefordert und auch das ein oder andere Mal über ein wenig zu viel des Guten berichtet haben, unsere Anerkennung für das Geleistete aussprechen!

Danken möchten wir auch besonders unseren Kolleginnen von der Schulsozialarbeit und unserem Schulseelsorgeteam, die außerhalb des Unterrichts unsere Schülerinnen und Schülern unterstützen und immer ein offenes Ohr haben, wenn der Schuh an anderer Stelle drückt. Das Team der Schulseelsorge steht nach Rücksprache zu den bekannten Zeiten auch in den Osterferien zur Verfügung!

Ein großes Dankeschön gebührt auch unserem Team im Sekretariat, das mit viel Geduld alle Unsicherheiten und Unwägbarkeiten souverän und immer geduldig aufgenommen und gelöst hat.

Schließlich wollen wir auch unseren Kolleginnen und Kollegen Danke sagen, die im Kontakt mit Eltern, Schülerinnen und Schülern, als Notfallbetreuung hier vor Ort und in vielen Fällen selbst als Eltern oder Unterstützer in der eigenen Familie ebenfalls dieser Tage ganz besondere Herausforderungen gemeistert haben, um dieser außergewöhnlichen Situation Herr zu werden und eine gewisse Normalität im Alltag der Gesellschaft zu gewährleisten.

Ausblick:
Aufgrund unseres begonnen Ausbaus zur Digitalen Schule konnten wir bereits ab dem ersten Tag ein niedrigschwelliges System aus der Kombination Wochenplanaufgaben auf der Homepage und Zusatz-Materialien per E-Mail, bzw. über gemeinsame digitale Ordner, gewährleisten. Hiermit konnten wir im Großen und Ganzen sehr schnell auf eine solide Kommunikation aufbauen und vertrauen.

Wir wollen, gleich in welcher Form wir nach den Ferien starten, noch vielfältigere Möglichkeiten nutzen, die uns über die Office-Plattformen zur Verfügung stehen. Dies hängt jedoch stark davon ab, dass alle Schülerinnen und Schüler zuverlässig über ihre schulinterne E-Mail erreichbar sind. Hier sind wir auf einem guten Weg – das freut uns sehr!
Wir bitten gleichzeitig weiterhin alle Beteiligten darum, diese E-Mail schnellstmöglich auf einem Endgerät so zu installieren, dass den Schülerinnen und Schülern das Arbeiten und die Kommunikation über diese E-Mail-Adresse möglich ist. Danke!

Derzeit gehen wir davon aus, dass die Schule nach den Osterferien ihren regulären Betrieb wieder aufnehmen wird. Über tagesaktuelle Änderungen informieren wir so schnell wie möglich.

Neben einem großen Dankeschön wünschen wir der gesamten Schulgemeinschaft auch unter diesen besonderen Bedingungen nun erst einmal wunderschöne und erholsame Osterferien – und:
Bleiben Sie / bleibt alle gesund!

Herzliche Grüße

Ihr und euer Schulverwaltungsteam
Matthias Ritter | Bernd Klein | Matthias Back-Schück | Matthias Merz | Markus Bender

Erreichbarkeit der Berufsberatung

Wir sind für euch da!

In diesen besonderen Zeiten, in denen die persönlichen Kontakte nicht mehr stattfinden können, möchte die Berufsberatung ihre Unterstützung auf anderen Wegen anbieten. Bei Fragen rund um das Thema Berufswahl, Ausbildungsstelle, Studienwahl und vielem mehr bieten wir Ihnen/Dir an, uns eine E-Mail mit Ihren/Deinen telefonischen Kontaktdaten und gerne auch Ihrem/Deinem Lebenslauf zuzuschicken.

Die Adresse: mainz.151-Berufsberatung@arbeitsagentur.de
Wir rufen Sie/Dich so bald wie möglich zurück.
Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Mainz

Erreichbarkeit der Schulseelsorge

Stay in touch – stay healthy

Derzeit müssen wir alle zurecht Abstand voneinander halten. Diese Situation ist erst einmal ungewohnt und neu für uns alle. Wir sehen unsere Freundinnen und Freunde, unsere Mitschülerinnen und Mitschüler, unsere Lehrerinnen und Lehrer und unsere Schule nicht. Abstand bedeutet aber nicht, dass wir nicht in Kontakt bleiben dürfen.

Der neue Umgang miteinander, der neue Tagesablauf, die neue Art von zu Hause aus zu arbeiten, all das kann Unsicherheiten und Sorgen, wenig Abwechslung in meinem Alltag und die Ungewissheit, wie die Lage sich weiter entwickelt, hervorrufen. Vielleicht führt das zu Ängsten.

In diesen Fällen könnt Ihr gerne Kontakt zu unserer Schulseelsorge aufnehmen.

Sie sind zu erreichen:

Frau Becher: becher@rsplus-nierstein.de und Mo-Fr von 9.00 – 10.00 Uhr über 0178 -512 8935 

Herr Bender: bender@rsplus-nierstein.de und Mo-Sa von 15 .00- 16.00 Uhr über 0151-259 72 478

Frau Schneider: schneider@rsplus-nierstein.de

Die Schulseelsorge bietet vertrauliche Gespräche, um von außen mit Dir auf Deine Situation zu schauen. Nichts davon wird weitergegeben.

Euer Schulseelsorgeteam

23.03.2020: Update zum selbstständigen Arbeiten während der Schulschließung

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

im Bereich Aufgaben / Arbeitsmaterialien auf der Homepage finden Sie / findet ihr eure Wochenpläne. Sie werden immer mittwochs erneuert.

Wenn im Wochenplan der Hinweis steht: „Material im Ordner“, dann finden Sie / findet ihr entsprechende Materialien zum Wochenplan im Online-Ordner für die Klasse. Den Link hierzu hat die Klassenleitung bereits per Mail versandt. Bei Rückfragen wenden Sie sich / wendet euch bitte an die zuständige Klassenleitung.

Vorgesehene Bearbeitungszeiten der Wochenpläne:

  1. Wochenplan: Mittwoch, 18.03.2020 – Dienstag, 24.03.2020
  2. Wochenplan: Mittwoch, 25.03.2020 – Dienstag, 31.03.2020
  3. Wochenplan: Mittwoch, 01.04.2020 – Osterferien

Es ist bei der Arbeit an den Wochenplänen sicher eine große Unterstützung, wenn man den regulären Stundenplan als Arbeitsgrundlage nimmt.

Für Rückfragen stehen Ihnen und euch die Klassenleitungen und die Fachlehrkräfte per E-Mail zur Verfügung. Die E-Mail-Adressen aller Lehrkräfte sind auf der Homepage vermerkt.

Herzlichen Dank für Ihre und eure Unterstützung, bleiben Sie / bleibt gesund!

Erreichbarkeit der Schulsozialarbeit

Unsere Schulsozialarbeiterinnen arbeiten im Homeoffice und sind über ihre Mailadresse doering@rsplus-nierstein.de oder faerber@rsplus-nierstein.de für Ihre Anliegen zu erreichen. Auf Ihre Anfragen wird sich dann umgehend mit Ihnen in Verbindung gesetzt. Ebenso erreichen Sie unsere Jule-Mitarbeiter unter den bekannten E-Mail Adressen.

Praktikum und Praxistag

Ab sofort wird ebenso wie der reguläre Unterricht nun auch das einjährige gelenkte Praktikum für die Schülerinnen und Schüler in der Klassenstufe 11 der Fachoberschule bis zum Ende der Osterferien (17.04.2020) ausgesetzt.

Der Praxistag ist ebenfalls ausgesetzt

Projektwoche der 7. Klassen

Die Projektwoche der 7. Klassen, die für den 30.03. – 03.04.2020 geplant war, findet nicht statt.

Darunter fallen die Skiexkursion, die Englandfahrt und die Rheintalexkursion.

Sobald alle Modalitäten zur Rückabwicklung geklärt sind, werden wir Sie umgehend darüber informieren. Wir bitten Sie um eine wenig Geduld und Verständnis.

Update zum selbstständigen Arbeiten während der Schulschließung

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

im Bereich Aufgaben / Arbeitsmaterialien auf der Homepage finden Sie / findet ihr zunächst bis Mittwoch Arbeitsaufträge.

Ab Mittwoch gelten dann wochenweise Wochenpläne. Sie werden immer  mittwochs erneuert.

Vorgesehene Bearbeitungszeiten:

  1. Wochenplan: Mittwoch, 18.03.2020 – Dienstag, 24.03.2020
  2. Wochenplan: Mittwoch, 25.03.2020 – Dienstag, 31.03.2020
  3. Wochenplan: Mittwoch, 01.04.2020 – Dienstag, 07.04.2020

Es ist hierbei sicher eine große Unterstützung, wenn Sie als Eltern Ihre Kinder dazu anhalten, sich mit den Wochenplänen entsprechend des täglichen Stundenplans zu beschäftigen, dann sollte die Einteilung im Wochenverlauf klappen.

Notwendige und ergänzende Materialien zum Wochenplan erhalten Sie / erhaltet ihr durch die zuständigen Fachlehrkräfte oder die Klassenleitungen per E-MAIL.

Wichtig: Bitte geben Sie hierzu, sofern noch nicht geschehen, unbedingt eine gut zu erreichende E-Mail-Adresse an die Klassenleitung weiter.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Klassenleitungen und die Fachlehrkräfte per E-Mail zur Verfügung. Sie finden die E-Mail-Adressen aller Lehrkräfte auf der Homepage.

Herzlichen Dank für Ihre und eure Unterstützung!

Aktuelle Informationen zur Schulschließung (Stand 15.03.2020)

Link (ADD): Lesen Sie hier – Elterninfo der Schulaufsicht

Liebe Schulgemeinschaft,
die Schule ist ab Montag, 16.03.2020 bis zum 17.04.2020 geschlossen.
Die Schließungszeit ist keine Ferienzeit.


Hausregeln während der Schließung
Die Schule ist offiziell geschlossen, die Zugänge zum Schulhaus müssen kontrolliert werden.  Es gelten strenge Hygieneregeln und bestimmte Vorsichtsmaßnahmen. Es dürfen sich nur über das Sekretariat (06133 5090990) angemeldete Personen im Schulhaus aufhalten. Sollten Schülerinnen oder Schüler noch wichtige Materialien oder verderbliche Lebensmittel in ihren Spinden aufbewahren, so ist ein Zugang nach vorheriger Anmeldung am 17.03. und 18.03.  jeweils von 9-12 Uhr oder ggf. nach telefonischer Absprache möglich. Dies gilt jedoch nur für gesunde, symptomfreie Schülerinnen und Schüler. 

 

Lernen zuhause

Auf der Homepage finden Ihre Kinder und Sie ab Montagmittag unter „Aufgaben / Arbeitsmaterialien“ Arbeitsaufträge, die in der Zeit der Schulschließung zuhause zu erledigen sind. 
Aufgaben und Arbeitsaufträge für Ihre Kinder werden Ihnen über die Klassenleitungen gegebenenfalls auch per E-Mail zugestellt. Die Lehrkräfte Ihrer Kinder sind per E-Mail zu erreichen.
Wir bitten Sie deshalb sicherzustellen, dass
· die Klassenleitungen Ihrer Kinder eine aktuelle E-Mail-Adresse von Ihnen / Ihrem Kind haben.
· Sie regelmäßig (mindestens täglich) Einblick in Ihre E-Mails, bzw. die E-Mails Ihres Kindes nehmen.
· Sie regelmäßig auf die Homepage schauen.
· Ihr Kind alle Arbeitsmaterialien zuhause zur Verfügung hat. Sollte noch etwas in der Schule sein, können die Materialien nach telefonischer Rücksprache in der Schule geholt werden.
Werden Klassenarbeiten / Überprüfungen nicht geschrieben, kann die Leistung auch auf andere Art festgestellt werden. Hierzu werden wir spätestens bei der Wiederöffnung informieren.


Außerschulische Veranstaltungen / Sportstätten 
Alle Sportstätten bleiben geschlossen, eine außerschulische Nutzung ist nicht möglich. Schulfremde dürfen sich nicht ohne Genehmigung auf dem Schulgelände aufhalten.


Erreichbarkeit der Schule
Auch während der Schulschließung ist die Schule und sind Lehrkräfte per E-Mail erreichbar. Die persönlichen Kontakte finden Sie auf der Homepage.

 
 
Notbetreuung
Die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung und die Stabilisierung des Gesundheitssystems haben oberste Priorität. Eine Notbetreuung ab 16.03. gilt insbesondere für Eltern, die in systemrelevanten Bereichen berufstätig sind und keinerlei Betreuungsmöglichkeiten für Ihr Kind haben. Dabei ist es wichtig, dass das Kind definitiv gesund und symptomfrei ist. Die Notbetreuung findet von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr statt. Eine Mittagsverpflegung gibt es nicht. Bitte melden Sie Ihr Kind per E-Mail an sekretariat@rsplus-nierstein.de oder telefonisch bis 17.03.an. 
 
Sobald wir weitere Informationen erhalten, informieren wir an dieser Stelle.
Tagesaktuelle Informationen der ADD finden Sie unter https://add.rlp.de/de/themen/schule/corona/

Aktuelle Elterninformation der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion zum Coronavirus

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

derzeit wird sehr häufig die Frage gestellt, wie sich Eltern korrekt verhalten sollen, wenn sie bei ihrem Kind Anzeichen einer Atemwegsinfektion feststellen oder sie von einer Reise aus Risikogebieten zurückgekehrt sind.

Dazu beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  •   Wenn Sie bei Ihrem Kind Anzeichen einer Erkältung wie Fieber, Husten, Schnupfen bemerken, Ihr Kindnicht in einem Risikogebiet war und auch keinenKontakt zu einem Coronavirus-Erkrankten hatte, können Sie wie sonst üblich bei Erkältungskrankheiten vorgehen und die Erkältung möglichst zu Hause auskurieren.
  •   Wenn ihr Kind sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten hat, aber nicht erkrankt ist (d.h. keine Symptome einerErkaltungskrankheit aufweist), vermeiden Sie unnötige Kontakte und lassen Sie ihr Kind für 14 Tage zu Hause. Die 14 Tage sind aufgrund der Inkubationszeit jeweils ab dem Zeitpunkt der Rückkehr zu zählen. Die Schule ist sofort darüber in Kenntnis zu setzen.
  •   Wenn ihr Kind sich in einem Risikogebiet aufgehaltenhat und innerhalb \/on 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen,Husten, Schnupfen, Durchfall, u.a. bekommt, \vermeiden Sie alle nicht notwendigen Kontakte und lassen Sie ihr Kind zu Hause.

Setzen Sie sich dann sofort telefonisch mit dem ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116117 oder mit ihrem Hausarzt in Verbindung.

Die Schule ist umgehend darüber in Kenntnis zu setzen.

  •   Wenn ihr Kind während eines Aufenthalts in einem Risikogebiet oder innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigten Coronavirus-Erkrankten hatte, kontaktieren Sie bitte umgehend das örtlich zuständige Gesundheitsamt. Dies muss in jedem Fall erfolgen, auch wenn keine Symptome vorliegen.
  •   Die Schule ist auch hier sofort darüber in Kenntnis zu setzen.

Informationen zum Schutz gegen eine Infektion mit dem neuen Coronavirus

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

in den letzten Wochen hat sich das neue Coronavirus (SARS-CoV2) auch in Deutschland und Europa ausgebreitet. Das Coronavirus wird von Mensch zu Mensch durch sogenannte Tröpfcheninfektion übertragen. Eine Verbreitung der Viren kann somit über die Luft, aber auch über die Hände oder gemeinsam genutzte Gegenstände erfolgen.

Wegen der vielen Kontakte in Gemeinschaftseinrichtungen spielen gerade Kinder und Jugendliche bei der Weiterverbreitung einer Infektion eine besondere Rolle. Die beiliegenden Hygienetipps zum Vorbeugen einer Infektion stellen einfache und effektive Maßnahmen dar, sich vor dem neuen Coronavirus zu schützen. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten.

Um eine mögliche Ausbreitung zu verhindern, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule, wenn Sie Krankheitszeichen einer Atemwegsinfektion wie Fieber, Husten, Schnupfen etc. an ihm bemerken sondern gehen Sie mit Ihrem Kind sobald als möglich zu Ihrem Haus- oder Kinderarzt. Bitte weisen Sie den Arzt vorher telefonisch auf Ihr Anliegen hin, damit entsprechende Vorkehrungen getroffen werden können. Der Arzt wird ggf. das Gesundheitsamt einschalten.

Bitte teilen Sie uns auch einen positiven Befund mit.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und danken Ihnen schon im Voraus für Ihre Mithilfe bei der Umsetzung der Schutzmaßnahmen an unserer Schule. Sollte die Situation sich so ändern, dass die Empfehlungen angepasst werden müssen, werden wir Sie erneut informieren.

Ausführliche Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Coronavirus, sowie praktische Hinweise zur Vorbeugung von Infektionen sind im Internet abrufbar unter www.infektionsschutz.de, www.rki.de und www.msagd.rlp.de .

Persönliche Beratung:

· Telefonhotline des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums wochentags unter der Telefon-Nummer 0800-5758100

· Telefonhotline der ADD unter der Telefon-Nummer 0261/20546-13300

Die Schulleitung